Herzlich Willkommen im Werkstoffprüflabor Dr.- Ing. F. Wiewecke

 

Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS): D-PL-18454-01-00 nach DIN EN ISO 17025

 

Zerstörende Werkstoffprüfungen

– akkreditiert seit 1997 für:

  • chemische Analysen
  • metallografische Prüfungen
  • mechanische & technologische Kennwerte
  • Korrosionstests
  • Schweißer-, Arbeits- & Verfahrensprüfungen
  • Schadensgutachten

 

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen

– akkreditiert seit 2009 für die Verfahren:

  • MT – Prüfstufe III
  • VT  – Prüfstufe II
  • UT  – Prüfstufe II

 



Das Sachverständigenbüro Dr.- Ing. F. Wiewecke

Von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Material- und Bauteilprüfung des allg. Fahrzeug- und Maschinenbaues und für Korrosionsschäden. Zuständigkeit IHK Kassel.

 

  • Gerichtsgutachten
  • Privatgutachten
  • Industriegutachten
  • Beratung beim Einsatz neuer Werkstoffe

Großlast-Universalprüfmaschine

Das Labor Dr.- ing. F. Wiewecke verfügt seit 2010 über eine neue Großlast-Universalprüfmaschine vom Typ „Inspekt 1000-H“ Baujahr 2010.

 

Mit dieser Prüfmaschine können Großlastprüfungen bis maximal 1100kN (~110t) durchgeführt werden.

 

Damit ist das renomierte Werkstoffprüflabor einer von wenigen Dienstleistern Europas, die deartige Großlastprüfungen anbieten und durchführen.